Heri, Heinz, Hansi, Sam, Willi und Karl - die Voitsberger Jagamusi.

Ihren Ursprung hat die Jagamusi in der Jagdhornbläsergruppe Voitsberg. Die passionierten Jäger der heutigen Jagamusi musizierten gemeinsam bei der Jagd mit ihren Jagdhörnern. Beim geselligen Zusammensein nach der Jagd wurde rasch der Wunsch nach Musik mit mehr Tonumfang als es die Jagdhörner ermöglichen geäußert. Die erfahrenen Musiker packten kurzerhand ihre anderen Instrumente aus und es wurde musiziert. Nachdem die Musik rasch Gefallen fand und die Burschen selbst eine Riesengaudi beim Spielen hatten, beschloss man, öfters gemeinsam zu Proben um ein Repartoir an Stücken aufzubauen - die Voitsberger Jagamusi war geboren.

Mittlerweile ist die Jagamusi bei vielen Geburtstags- oder Bockfeiern in der Jägerschaft des Bezirkes ein gern gesehener Gast. Seit Jahren spielen die Musiker beim "Aufsteirern" in Graz am Stand der steirischen Jäger und bei diversen Festen in der Region. Brauchtumspflege ist neben dem Erhalten von altem, traditionellem Volksliedgut ein großes Anliegen der sieben Männer. Deshalb zählt das "Neujahr-Geigen" zu den Fixpunkten im Terminkalender der Musiker und die Freunde der Jagamusi freuen sich immer schon auf die musikalischen Glückwünsche kurz vor Jahreswechsel.